Alles über Don Victor Estrada

Don Victor, der von seinen Schülern liebevoll 'Papa Victortito' genannt wird, ist ein hochgeachteter Alchemist, Schamane und Lehrer in Peru und weit darüber hinaus. Er wurde 1949 in Qanchis, Sicuana, geboren. Und bereits sein Geburtsort deutet auf seine Berufung hin. Denn Qanchis bedeutet sieben, eine bekannte magische Zahl und Ausdruck des absoluten Gleichgewichts.

Im Alter von fünf Jahren begann dann seine Einweihung in die Geheimnisse des alten Wissen der Inka. Bis heute studiert, untersucht und praktiziert erdas alte Wissen seiner Ahnen. Er wurde eingeweiht in das Wissen der großen Meister der alten Schule von 'Hermes Intiq Cintiq Charinkuna Qanchis Illa' oder der sog. Bruderschaft der Kinder der Sonne und der Sieben Strahlen.

Er sucht nach neuen Wegen das frühere Wissen in das neue Zeitalter zu transferieren, ohne dessen Essenz und Energie zu gefährden. Wer Ihn kennenlernt, wird feststellen wie tief sein Einblick und sein Wissen über religiöse, metaphysische, tranzendentale und parapsychologische Zusammenhänge ist. Don Victor ist ein unentbehrlicher Ratgeber für die Wissenschaft geworden, seien es Etnologen, Antropologen oder Archäologen.

Er lebt mit seiner Familie in Qosqo (Cusco). Dort lebt er seine Mission der bedingungslosen Liebe und praktiziert seine Arbeit als Chaka Runa - Brücken-Mann. So folgt er nun seit über sechzig Jahren seiner Mission, die Menschen auf dem Weg zur Selbstheilung, der Übung der Vergebung und des spirituellen Wachstums zu begleiten, sowie der Erhaltung von Pachamama und der Verbreitung der andischen Weisheit zur Selbstbefreiung und Selbsterkenntnis.

Seine Arbeit, seien es die alchemistischer Schmuckgegenstände oder Instrumente oder seine Heilungszeremonien sind voll von bedingungsloser Liebe und unerschütterlicher Hingabe an die Menscheheit. Seine Demut, seine Freundlichkeit und der intensive Austausch mit ihm und seinen Schülern wird auch für Sie ansteckend und inspirierend sein. Aus seiner Sicht ist das höchste Ziel, das wir Menschen in unserem Leben erreichen können, der Zustand des "munay", was man mit der Unbedingten Liebe übersetzen kann.

In diesem Zustand erfährt man das Einssein mit allen Geschöpfen im Mikro- und Makrokosmos, das sog. ayny. Doch dazu gehören noch viel mehr Elemente und Erfahrungen als hier an dieser Stelle beschrieben werden kann. Ihr könnt also auf Don Victor und seinen sehr intensiven Einblick in die Philosophie und Heilkunst der Inka sehr gespannt sein.